Birds,  Documentation,  Nature Journal

Eierkunde heimischer Vögel

Ich finde ja, dass Eier total schwierig sind zu malen. Nicht die Form, sondern die Textur und die Farbübergänge, nicht zu vergessen, den Lichteinfall.

Mein Ziel war eine kleine Auflistung in meinem Naturskizzenbuch zu machen von den unterschiedlichen Eiern unserer heimischer Vögel im Größenvergleich.

Nachdem ich einige schöne Quellen gefunden habe, konnte ich mit dem Malen beginnen.

Die Eierparade befindet sich am Start

Warum sind Objekte, wie z.B. Eier, so schwierig zu malen? Man muss jede Farbschicht gut durchtrocknen lassen, damit man die Nächste auftragen kann. Das ist ungemein zeitaufwändig und wirklich was für Regentage, wo man sich die Zeit dann noch mit anderen Dingen vertreiben kann, während man auf die Trocknung wartet.

Wie sehen denn die Eier unserer heimischen Vögel aus? Wie groß sind sie in Wirklichkeit?

Ich habe im obersten Bild eine wunderschöne Postkarte gesehen, die die Größenverhältnisse richtig beschreibt. (link +hier+).
Da je nach Art und Unterart die Eier sich in Größe und Färbung richtig heftig unterscheiden können, waren weitere Recherchen notwendig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.